Im Jahr 2013 gründete Udo Kalinna das Institut für Applikations-Sicherheit (ifAsec GmbH), das sich u.a. mit der Schwachstellenanalyse sowohl in mobilen Applikationen (Apps) als auch in Web-Applikationen beschäftigt. Mit einer neu entwickelten Software trifft das Unternehmen eine Marktlücke im Bereich der Internet- und Datensicherheit.

Herr Kalinna studierte Nachrichtentechnik an der Fachhochschule Dortmund und Elektrotechnik an der Fernuniversität in Hagen. Herr Kalinna hält drei aktuelle Patente zum Thema der IT-Security und ist als Berater in Bundes- und Landesbehörden sowie in der Industrie tätig. Als Manager in der Entwicklung sowie im Vertrieb bei Hewlett-Packard Company und Compaq Computer Corporation war Herr Kalinna über 14 Jahre erfolgreich tätig. Bereits 2001 gründete Herr Kalinna sein erstes Software-Security Unternehmen.

Seit dem Jahr 2010 ist Herr Kalinna Verwaltungsprofessor für  IT-Sicherheit und Medieninformatik an der Hochschule Emden/Leer. In seinem Labor für IT-Sicherheit überprüfen Studierende im Rahmen ihrer Praktika verschiedene Web-Auftritte auf Sicherheit und Malware.